Lärm nervt... Wie kann es in Bielefeld leiser werden?

Hier konnten Sie vom 20. Mai bis 17. Juni 2015 mitmachen und uns Ihre Ideen zu den Themen „Stadtverträglicher Autoverkehr“, „Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr“, „Lärmschutzmaßnahmen“ oder "Sonstiges" nennen.
Sie hatten auch die Möglichkeit Ihre Maßnahmen auf der Karte zu verorten. Sie können weiterhin alle eingegangenen Vorschläge und Kommentare lesen und sehen was Ihre Ideen sind, um Bielefeld leiser zu machen.

Gartenservice

Lärmschutzmaßnahmen

Ich finde der Lärm von Laubpustern innerhalb von Wohngebitene sollte drastisch reduziert werden. Für Menschen die im Erdgeschoss wohnenen ist es eine unerträgliche Angelegenheit, sowie auch für Menschen die krank sind....

Wirklich 30 in Tempo-30-Zone

Stadtverträglicher Autoverkehr

Durch Generationswechsel (mehr Anwohner mit mehr Autos) und Neubauten am Botanischen Garten und im oberen Teil des Langenhagens/Hohenzollernstraße hat der Verkehr in den letzten 20 Jahren deutlich zugenommen.

Beruhigung Johannisbachtal

Lärmschutzmaßnahmen

Von der Talbrückenstraße aus wird die Niederung von Kfz beschallt und beeinträchtigt das Naturerleben. Geschwindigkeitsreduzierung (auch gut für gefahrloses Überqueren der Straße beim Halhof) oder evt. ein Lärmschutzwall können helfen.

Stadtbahn Beckhausstraße

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Die Anwohner der Straße werden von Bahn und Straßenverkehr belastet. Um so wichtiger, dass im Bereich der Straßenbahn zur Lärmminderung das Gleisbett begrünt wird! Das würde auch den Straßenraum gestalterisch aufwerten.

Haller Weg - verkehrsberuhigt und leiser

Lärmschutzmaßnahmen

Grundsätzlich sollte auf dem Haller Weg ein Tempolimit von 30 km/h eingeführt werden. Die Straße ist zum Teil durch parkende Autos und den regelmäßigen Busverkehr beengt. Hier ist ein schnelleres Fahren als 30 km/h nicht wirklich sinnvoll.

Stadtbahnlärm

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Durch den Neunau des Uni-Gebäudes (Gebäude X) kommt es im Bereich der Siedlung Am Rottmannshof zu einer verstärkten Lärmbelästigung durch die Stadtbahn. Der Schall wird durch das Gebäude in die Siedlung reflektiert.

Speisen ohne Abgase und Bässe

Stadtverträglicher Autoverkehr

Der Platz rund um den Nichtschwimmer (Arndtstraße) wird immer beliebter. Besonders in der Schönwetter Zeit findet man dort kaum Platz in der Außengastronomie. Diese Schönwetter Zeit nutzen auch Autofahrer mit ihren Edelkarossen.

Seiten