Lärm nervt... Wie kann es in Bielefeld leiser werden?

Hier konnten Sie vom 20. Mai bis 17. Juni 2015 mitmachen und uns Ihre Ideen zu den Themen „Stadtverträglicher Autoverkehr“, „Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr“, „Lärmschutzmaßnahmen“ oder "Sonstiges" nennen.
Sie hatten auch die Möglichkeit Ihre Maßnahmen auf der Karte zu verorten. Sie können weiterhin alle eingegangenen Vorschläge und Kommentare lesen und sehen was Ihre Ideen sind, um Bielefeld leiser zu machen.

Autofreie Sonntage

Stadtverträglicher Autoverkehr

Im wöchentlichen Wechsel autofrei: Jahnplatz und Altstadt-Hufeisen. Hauptstraße in Brackwede.

Wo bleibt eigentlich ein Nordring?

Stadtverträglicher Autoverkehr

von A2 an Milse-Vilsendorf-Theesen-Babenhausen-Dornberg vorbei?
die Verkehre werden jetzt alle komplett durch die Stadt und durch Schildesche geschickt, das macht keinen Sinn und viel Lärm.

Botanischer Garten ist nicht so ruhig

Lärmschutzmaßnahmen

Der schöne ruhige Botanische Garten wird zwei mal wöchentlich für ca. 5 Stunden mit einem Laubsauger bearbeitet. Vielleicht findet sich mal eine Gruppe sportlicher Menschen die statt zu joggen den Laubbesen schwingen wollen.

Straßenverlauf Haller Weg

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Der Haller Weg macht eine Kurve von der der Langenhagen abzweigt. Hier Fahre 95% der Autos in den Langenhagen ab ohne zu Blinken, dies macht Schulkindern, alten Menschen und Fußgänger im allgemeinen das überqueren der Stelle zum Hochrisiko.

Parkraumbewirtschaftung

Bielefeld ist zugeparkt! Ich wünsche mir eine Reduktion der Parkmöglichkeiten in der Stadt.
Das kann man kombinieren mit Parkflächen außerhalb und vermehrtem öffentlichen Verkehr

Stadtverträglicher Autoverkehr und Lärmschutz

Stadtverträglicher Autoverkehr

Es gibt immer wieder Verkehrsteilnehmer die davon ausgehen, dass der Haller Weg nach Halle führt. Außerdem führt an der Füßgängerbrücke (Richtung Friedrich-Liszt-Straße) ein Schulweg zu den Gadderbaumer Schulen.

Albert-Schweitzer-Str. - keine Durchfahrtsstraße!

Stadtverträglicher Autoverkehr

der Gedankenanstoß hierzu:

ja, die Straße wurde kürzlich baulich verkehrsberuhigt
ja, die Anlieger wohnen laut öffentlichen Bekanntmachungen jetzt in ihrem Kiez
ja, alles ist schön und gut und sieht modern aus

Kreuzung Engersche Straße/ Talbrückenstraße in Schildesche

Lärmschutzmaßnahmen

Die oben genannte Kreuzung könnte entlastet werden mit einem Durchfahrtverbot für LKWs über 7,5 Tonnen ( außer zur Anlieferung). Das ist machbar und zu Umbauphasen der Straße ja auch schon erprobt worden. Dort ging es monatelang ganz ohne Autoverkehr.

Seiten