Lärm nervt... Wie kann es in Bielefeld leiser werden?

Hier konnten Sie vom 20. Mai bis 17. Juni 2015 mitmachen und uns Ihre Ideen zu den Themen „Stadtverträglicher Autoverkehr“, „Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr“, „Lärmschutzmaßnahmen“ oder "Sonstiges" nennen.
Sie hatten auch die Möglichkeit Ihre Maßnahmen auf der Karte zu verorten. Sie können weiterhin alle eingegangenen Vorschläge und Kommentare lesen und sehen was Ihre Ideen sind, um Bielefeld leiser zu machen.

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Wenn man als Fußgänger oder Fahrradfahrer die Sudbrackstraße über die Mellerstraße überqueren möchte muss man zeitweise lange warten oder es ist gefährlich, weil die parkenden Autos die Sicht nehmen.

Autospuren zu Radwegen umwandeln

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Bei vierspurigen Straßen je Richtung eine Spur in einen Radweg umwandeln, damit auch Kinder und Familien gern per Rad von einem Stadtteil in den anderen fahren.

Radschnellweg

Ein Radschnellweg von Gütersloh bis Minden wäre ein tolles Angebot für Pendler und Touristen und würde den Autoverkehr reduzieren.

Tempo 30 Zone in der Innenstadt

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Die komplette City sollte verkehrsberuhigt werden. Dazu gehört eine Geschwíndigkeitsreduzierung und der Ausbau von Fahrradstraßen.

Radweg an der Pödinghausener Str.

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Sinnvoll wäre es, den bis Ortsausgang Pödinghausen bereits existierenden Radweg bis nach Jöllenbeck fortzuführen.

Apfelstrasse neu optimieren

Stadtverträglicher Autoverkehr

Tempo 30 auch auf der Apfelstr. zwischen Jöllenbecker und Sudbrackstr., weil dort wegen fehlenden Mittelstreifen und lange Geradeausfahrt zu oft und risikoreich gerast wird.

Vorhandene Infrastruktur nicht verfallen lassen

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Wir sind uns vermutlich alle Einig:
Rad und Fußverkehr is deutlich leiser und der Zustand der Infrastruktur sollte sich nicht verschlechtern! Umso bedenklicher finde ich, dass scheinbar einer von zwei Wegen aufgegeben wurden.

Fahrradwege

Fuß-, Rad- und Öffentlicher Verkehr

Fahrradwege müssen sicherer werden. D.h.sie müssen vor allem in der Wegührung klar sein
und nicht wie z.B.auf der Kreuzstraße plötzlich aufhören.
Wir brauchen mehr Fahrradstraßen.

Parkraumbewirtschaftung

Bielefeld ist zugeparkt! Ich wünsche mir eine Reduktion der Parkmöglichkeiten in der Stadt.
Das kann man kombinieren mit Parkflächen außerhalb und vermehrtem öffentlichen Verkehr

Langsam! auf dem Haller Weg

Stadtverträglicher Autoverkehr

Bitte, bitte an alle motorisierten Verkehrsteilnehmer auf dem Haller Weg:
- hier ist unser Zuhause.... ihr anderen wohnt oft nur ein paar Straßen weiter...

Seiten