200m Lärmschutzwand an der a33 - vergessen???

Adresse: 
Heidekampstraße 41, 33649 Brackwede Solarsiedlung Bielefeld Bielefeld

Im Verlauf der neuen Trassenführung der A33 finden sich kaum Lücken im Lärmschutz.
Besonders nicht in der Nähe von Wohnbereichen.
Jedes Wäldchen und jede Weide ist vor Lärmeinflüssen geschützt.
Lediglich 200m nördlich der Gütersloher Straße auf der östlichen Seite sind komplett geöffnet. Genau in bester Sichtweite gibt es viel Wohnbebauung.
Wir fordern hier einen Einbau von Lärmschutz oder Geschwindigkeit 80.
denn:
In der Mitte u d auf der anderen Fahr handelte gibt es Schallreflektoren, die den Schall verdoppeln.
Einerseits die Betonfahrbahntrennung und andererseits die Lärmschutzwand der anderen westlichen Seite.
Wir danken für die Betrachtung dieses Problems, das auch durch die Beeinträchtigung durch die Normalwindrichtung Westwind negativ beeinflusst wird.

2 Nutzer haben abgestimmt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Seiten